Info@shear-test.de  |   https://www.shear-test.com https://www.shear-test.de  |  
Google Übersetzer:

Schüttgutlabor

Messung der Fließfähigkeit von Pulver und Schüttgüter

  • Auslegung der Silogeometrie
  • Siloberechnungen z.B. nach EN 1991-4 bzw. DIN 1055-6
  • Vergleich der Fließeigenschaften von Schüttgütern
  • Qualitätskontrolle und Produktzertifizierung
  • Neudimensionierung von Anlagen und Silos
  • Prozesskontrolle zur Vermeidung von Betriebsstörungen und/oder Schäden
  • Vermeidung von Problemen bei Produktumstellung
  • Problembeseitigung bestehender Silos
  • Sicherstellung von Massenfluss im Silo
  • Optimierung von Fließhilfsmitteln und/oder verfahrenstechnischer Prozesse
  • Bestimmung der minimalen Auslauföffnung zur Vermeidung von Brückenbildung
  • etc.
Siloberechnung von Pulvern und Schüttgütern
Massenflusssilo bzw. Kernflusssilo

Schüttgutuntersuchung

Zur Vermeidung von Problemen bei der Lagerung und Austrag von kohäsiven Schüttgütern sollten Silos immer auf Massenfluss ausgelegt werden. Bei Massenflusssilos ist beim Austrag das gesamte Schüttgut in Bewegung. Probleme wie sie bei Kernfluss entstehen, können so vermieden werden.
Bei Kernfluss sind nur Teile des Schüttguts in Bewegung. Dadurch kann es zu

  • unterschiedlichen Verweilzeiten des Materials im Silo, bis hin zu toten Zonen
  • Entmischung
  • Schachtbildung
  • Fluidisierung bzw. Schießen des Materials
  • unregelmäßiger Auslaufmassenstrom
  • Zeitverfestigung

kommen.

Für die Siloberechnung müssen mindestens drei physikalische Größen gemessen werden.

  • Fließort
  • Schüttgutdichte
  • Wandreibung

Da an verschiedenen Orten im Silo unterschiedliche Spannungszustände bestehen sind diese Parameter keine Konstanten, sondern Funktionen und müssen daher bei mehreren Konsolidierungsspannungen bestimmt werden.

Schüttgutmessungen

Schertest ASTM D6682-01
D6682-01

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung in der Schüttgutanalyse. Messungen wie Fließort, Wandreibung, Schüttgutdichte, Zeitverfestigung sowie Schüttgutfeuchte werden auf zertifizierten Messgeräten in unserem Labor durchgeführt. Damit erhalten Sie alle Parameter, die für eine Siloberechnung notwendig sind. Automatisierte Prozessabläufe, von Probenvorbereitung über Messung bis Auswertung, garantieren einen hohen Qualitätsstandard und wirtschaftliche Ausführung.

  • Fließort

    (YL)
    innerer Reibungswinkel φi , effektiver Reibungswinkel φe, Kohäsion, Hauptspannungen σ1, σ2, Horizontallastverhältnis, Druckfestigkeit σc, Fließfähigkeitsfaktor, , ...
    • Zeitverfestigung (YLT)

  • Wandreibungsmessung

    (WF)
    Haft- und Gleitreibung, Adhäsion, Wandreibungsgleichung, Wandreibungswinkel φw bzw. φx, Wandreibungskoeffizient μw, ...

  • Schüttgutdichte

    (DE)
    Schüttdichte ρb0, Schüttgutdichte ρb1), Dichtefunktion ƒ(ρb1), ...

  • Schüttgutfeuchte

    (MO)
    %M (Prozent Feuchte), %S (Prozent Feststoff), ...
Messungen und Auswertungen von physikalischen Eigenschaften von Pulvern und Schüttgütern Fließort Schüttgutfeuchte Dichtemessung Wandreibung
Berechnung der Spannungen im Silo DIN 1055-6, EN 1991-4 - Messwerte Berechnung der Spannungen im Silo DIN 1055-6, EN 1991-4 - Silogeometrie Berechnung der Spannungen im Silo DIN 1055-6, EN 1991-4 - Schüttgutparameter Berechnung der Spannungen im Silo DIN 1055-6, EN 1991-4 - Silotrichter Füllzustand Berechnung der Spannungen im Silo DIN 1055-6, EN 1991-4 - Massenfluss oder Kernfluss Berechnung der Spannungen im Silo DIN 1055-6, EN 1991-4 - Silotrichter Entleerungszustand Berechnung der Spannungen im Silo DIN 1055-6, EN 1991-4 - Brückenbildung Berechnung der Spannungen im Silo DIN 1055-6, EN 1991-4 - Spannungen im Siloschaft Zeitverfestigung Effektiver Reibungswinkel Dichtefunktion Fließfunktion

Schüttgutauswertungen

Automatisierte Auswertungen der Messungen und weiterführende Berechnungen, wie Fließfunktion, Berechnung der Spannungen im Silo, Brückenbildung (kritischer Auslaufdurchmesser), Grenzkriterium für Massen- bzw. Kernfluss, Belastung auf das Austragsgerät, usw., stehen Ihnen nach den Messungen online zur Verfügung. Dabei können sogar selbstständig verschiedene Siloformen und Silodimensionen automatisch berechnet und verglichen werden.

  • Statistische Auswertung

    von Fließort-, Wandreibung-, Dichtemessungen
    , Schüttgutfeuchte, .: Standardabweichungen SD, Streukoeffizienten aK, aμ, aγ

  • ƒ( σ1, ρb) =

    Dichtefunktion



  • ƒ( σ1, σc) =

    Fließfunktion

    FL, ffc

  • ƒ( φe, ρb, μw, Silogeometrie) =

    Siloberechnung, Auslegung der Silogeometrie

    , Vertikaldruck Pv, Horizontaldruck Ph, Wanddruck Pw für rotationssymmetrische, axialsymmetrische und konische Silos

  • ƒ( φe, ρb, μw, σc, Silogeometrie ), kritische

    Brückenbildung

    , Belastung auf das Austragsgerät, ...

Kunden LOGIN:

Die Durchführung der Schüttgutuntersuchung beträgt bis zu zwei Wochen nach Erhalt der Proben. Anschließend werden Ihnen die Zugangsdaten übermittelt und Sie können Ihre Ergebnisse hier abrufen, Auswertungen selber anpassen, drucken und speichern.





Verwendete Kurzzeichen
LiveZilla Live Chat Software